Kaffee- auch ein Stück Wohlfühlen

Was macht einen besser wach und bringt einen gut in den Tag wie ein leckere Tasse Kaffee, besonders Cappuccino.

Eigentlich bin ich erst als Mama zur Kaffeetante so richtig geworden. Davor mochte ich ihn zwar, aber mehr als 2 Tassen wäre absolut undenkbar gewesen. In der Schwangerschaft war Kaffee ein rotes Tuch für mich ich mochte weder den Geruch noch die Geschmack…

Aber jetzt liebe ich ihn. Besonders nach kurzen, wachen Nächten hilft er mir durch den Tag. Wobei Kaffee auch Genuss ist. Nichts ist schöner als an einem Morgen auf den Balkon zu sitzen, auf den Wald zu schauen und eine warme-duftende Tasse Kaffee vor mir zu haben. Das ist Wellness aus der Tasse – einfach toll.

Ich mag in blond und süß… sprich mein Kaffee sollte immer Milch und Zucker enthalten, weich im Geschmack mit einer angenehmen Kaffeenote, am liebsten mit aufgeschäumter Milch als Cappuccino. Nicht zu stark, aber auch nicht zu wässerig. Manche trinken ihren Kaffee ja eher als Suchtmittel, der nach altem Aschenbecher riecht, das ist nichts für mich.

Verschiedene Arten den Kaffee zuzubereiten:

In Italien lernten wir, für mich neue Art, des Kaffeezubereitens zu in einer kleinen Kanne auf dem Herd. Dieser Kaffee war sehr stark, aber auch sehr lecker, allerdings brauche ich so ca. 80% Milch auf 20% Kaffee 😉

Outdoorkaffee: Auf unserer Wiese, ohne Strom wird der Kaffee gerne von Hand gefiltert oder in der Westernkanne (ähnlich dem italienischen Kaffee) direkt auf dem Feuer oder einem Gaskocher zubereitet. Beider ist lecker und ideal für draußen.

Kaffeevollautomat: Ich liebe meinen Kaffeevollautomat, der mir morgens den Weg in den neuen Tag erleichert. Ein Knopfdruck und ich bekomme meinen Kaffee oder Cappuccino ohne große Mühe.

Neuer Produkttest in Aussicht: Über die Seite http://www.kjerko.com habe ich von einem Test für

Philips Easy Cappuccino

erfahren und mich gleich beworben. Wie toll wäre es so eine neuen, tollen Cappuccino Bereiter testen zu dürfen, wie ein Stück Urlaub nach Hause holen. Ich hoffe ich gehöre zu den Glücklichen, die ihn testen dürfen 🙂kaffeetasse.jpg

Das bin ich

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Wellhex

 Baujahr 1977

Mit Mann und Kind lebe ich am Waldrand in einem kleinen Dorf namens Grafenberg.

Mich faszinieren die Themen Hexen, Mystik, Geschichte, Backhäuser, Outdoorcooking, Kräuter, Selbstversorger, Natur, digitale Fotografie, Musik, Kunst, Technik, Mittelalter, Plotten, Nähen, selber machen.

Ich bin vielseitig interessiert. Mag Altes, aber auch Neues. Versuche viel und gerne, mache Produkttest und Empfehlungsmarketing. Kurz ich liebe das Leben mit all seinen Möglichkeiten und Facetten.

Neu aufgerollt

Heute beginne ich meinen Blog Wellhex neu. Der Grund ist, dass ich mein Konzept geändert habe, mein Leben hat sich verändert, ebenso meine Ziele, Visionen und Projekte.

Was hier alles reinkommt ist noch offen, die Reihenfolge, die Themen etc bringen das Leben mit sich, Ich bin schon selbst gespannt was sich so alles ergeben wird.

Ich freue mich auf alle Fälle über Leser und wünsche euch ganz viel Freude beim Lesen aus dem Reich der Wellhex.

text